Dienstag, 6. März 2012

Maybelline Jade Dream Nude Schaum Make-Up



Luftig-aufgeschäumtes Make-up
Make-up als Schaum auftragen, das gab es wohl noch nie. Maybelline Jade, die weltweite Nummer 1 Make-Up Marke, stellt ein tolles Make-Up nach dem Anderen auf den Markt. Nicht nur ein frischer Teint, sondern auch eine angenehme Natürlichkeit wird mit ihren Produkten vermittelt. Mit „Maybelline Jade Dream Nude Schaum Make-Up“ wird das Ganze jetzt noch luftiger und leichter. Ein völlig neuartiges Erlebnis das Make-Up aufzutragen und zu tragen. Aber wie kann man sich dieses Schaum Make-Up vorstellen? Es ist nicht flüssig, kein Mouse und kein Creme. Eher eine leichte Schaum-Innovation, die so leicht wie Luft ist, aber trotzdem eine natürliche Deckkraft gewährleistet. Dank einer Formel werden ultra-feine Pigmente durch Luft in zarten Schaum verwandelt.
50ml dieser tollen Formel befinden sich in einer kleinen Metalldose. Die Dose erkennt man am Anfang aber kaum, da sie sehr gut durch die beige Farbe kaschiert wird und sie durch ihre Form sehr stark ihren Vorgängern ähnelt. Der Name wird von weißen Schwunglinien begleitet, wobei der Traumeffekt meiner Meinung symbolisiert wird. Der diesmal breiter ausgeführte Druckknopf wird von einer durchsichtigen Kappe geschützt. Der ebenfalls beige Druckknopf zeigt sehr deutlich an welcher Stelle man ihn betätigen soll.


Vor der Anwendung muss die kleine Flasche gut geschüttelt werden. Man hört dabei eine kleine Kugel von einer Seite auf die andere fliegen. Als nächstes nimmt man die Kappe ab und hält die Flasche aufrecht in der Nähe der anderen Handoberfläche. Nun kommt der Schritt an dem man sich erst noch gewöhnen muss, das Bestätigen des Druckknopfs. Für die ersten Male versucht man einfach so kurz wie möglich diesen zu betätigen, da sehr schnell Schaum aus der Öffnung kommt. Die Menge sollte man mit der Größe einer Walnuss vergleichen. Der Schaum blüht auf der Handfläche schön auf und schrumpft erst nach längerer Zeit, bzw. schwimmt er nach und nach in eine Richtung, wenn man die Hand schief hält. Das Auftragen erfolgt in kleinen Portionen. Dies kann man mit den Fingern oder mit einem Pinsel machen, wobei kleine Drehbewegungen helfen die Textur gut einzuarbeiten. Auf jeden Fall muss man darauf achten, dass man in einem System das gesamte Gesicht bearbeitet. Zum Schluss nicht aufs Händewaschen vergessen.
Fazit
Ich war anfangs bisschen skeptisch, ob wirklich genügend Deckkraft mit diesem Schaum geboten wird. Aber das kann ich hier nun bestätigen, dass das Ergebnis super ausschaut und die roten kleinen Stellen auf meinem Gesicht nicht mehr zu sehen sind. Mit dem Druckknopf habe ich mich anfangs noch anfreunden müssen. Das erste Mal ist mir viel zu viel heraus gekommen, wobei ich leider anschließend die Hälfte abwaschen musste. Nun weiß ich aber schon, wie lange man den Knopf betätigen muss, um genau die richtige Menge für das ganze Gesicht zu erhalten. Auch das Tragen dieses Make-ups tut gut. Ich fühle mich gar nicht so, als hätte ich Make-up aufgelegt. Es fühlt sich so leicht an und über den Tag hinweg vergisst man beinahe, dass man Make-up aufgetragen hat. Alles in allem ein tolles neues Make-up mit einer super angenehmen Leichtigkeit. Den einzigen, klitzekleinen Nachteil sehe ich hier nur am anschließenden Händewaschen, sonst einfach nur TOP.

Kommentare:

  1. Bin sehr gespannt auf das Make Up, und schaue jedes mal, ob es bei uns schon erhältlich ist.. und jedesmal werde ich entäuscht :). Danke für deinen tollen Bericht, jetzt muss ich es wieder suchen gehen :D

    Kannst du mir sagen, ob es nachdunkelt? Puderst du es danach einfach ab? Freue mich auf deine Antwort :)

    AntwortenLöschen
  2. Oje, also hier in Wien ist das Produkt eigentlich schon erhältlich. Musst halt einen kleinen Ausflug machen ;)

    Der Schaum ist heller und wird dann erst auf der Haut dünkler und zur tatsächlichen Farbe, die von Maybelline auf dem Produkt auch angegeben wird. Ich verwende immer 40 FAWN, welches sehr gut zu meiner Hautfarbe passt.
    Eigentlich puder ich danach nicht nach. Ich finde es bereits mit diesem Make-Up schon sehr gelungen und es wirkt nicht glänzend.

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin ja auf der Suche nach einer neuen Foundation. Hoffentlich ist es mir nicht zu teuer! LG! Mary

    AntwortenLöschen
  4. Super, vielen Dank für deine Antwort :).
    Haha ein Ausflug nach Wien klingt toll, vorallem wären es geschlagene 6.5 Stunden hin und dasselbe nochmals retour :D....würde das Produkt extrem überteuern :D.

    AntwortenLöschen
  5. Tolle Review, werde ich mir mal genauer anschauen... vor allem im Sommer könnte ich das gut gebrauchen!


    Toller Blog übrigens, werd dich nun öfters besuchen =)

    AntwortenLöschen
  6. @ Mary: Beim Bipa kostet das Make-Up 12€.

    @ Laruemarie: Freut mich dass Dir mein Review und Blog gefällt :)

    AntwortenLöschen