Weleda Wildrose Intensiv Pflegemaske



Wilde Rosen die nicht stechen

Man steckt die Nase in eine Wildrose und verfehlt nicht den leicht erkennbaren Rosenduft. Wildrosen sind grundsätzlich Sträucher und haben viele verschiedene Erscheinungen. Die Rosa Mosqueta besteht zum Beispiel aus großen hellrosa Blüten und beinhaltet in ihren Kernen Wirkstoffe, die für die Pflege reifer Gesichtshaut besonders wertvoll sind. Das Kernöl dieser Wildrose wurde in der „Weleda Wildrose Intensiv Pflegemaske“ beigegeben. Sie hilft der Haut auf- und abbauende Prozesse im Gleichgewicht zu halten. Außerdem fördert sie den Aufbau des feinen Lipidmantels und harmonisiert das Feuchtigkeitsgleichgewicht. Das Rosa Mosqueta Kernöl und frische Malven regen bei reiferer Haut die Regeneration der Gesichtshaut an, damit sie glatt und geschmeidig bleibt.

Die beige Creme befindet sich in einer kleinen rosa 30ml Aluminiumtube. Der Deckel ist weiß abgesetzt und gewährleistet eine gute Standfestigkeit. Durch ätherisches Rosenöl erhält sie den harmonisierenden Duft. Die Pflegemaske erhält man in der gleichfarbigen Pappverpackung mit einem Beipackzettel mit wichtigen Informationen über das Pflegeprodukt und ihren Inhalten sowie über den Gesichtspflegeplan von Weleda.

Die Wildrosen Pflegemaske trägt man maximal zweimal die Woche ganz dünn auf die gereinigte Haut von Gesicht, Hals und Dekolleté auf. Die Augen und Lippen soll man dabei aussparen. Nach ca. 20 Minuten nimmt man die Maske mit Wattepads und lauwarmen Wasser wieder hinunter. Das Erstaunliche ist, dass die Maske nicht erhärtet und keine Spannungsgefühle entstehen lässt. Nach dem Abtragen fühlt sich die Haut weiterhin sehr gepflegt und geschmeidig an, weil diese Maske der müden Haut hilft, das natürliche Fett- und Feuchtigkeitsgleichgewicht wieder zu erhalten. Es kann vorkommen, dass gewisse Stellen im Gesicht trotzallem trocken bleiben. Diese cremt man zusätzlich mit einer Pflegecreme ein.

Fazit
Der Duft der Wildrosen ist gewöhnungsbedürftig. Er verbreitet sich sehr schnell und hinterlässt im Zimmer auch einen angenehmen Geruch. Auch bei mir war nach dem Abtragen der Maske die Hälfte meiner Stirn total ausgetrocknet, welche ich mit einer Creme versorgt habe. Trotzdem wunderte es mich, dass so eine rasche Trockenheit entstehen kann, auch wenn diese Maske eigentlich ein Feuchtigkeitsgleichgewicht hervorruft.

Kommentare

  1. Hab immer schon nach einer Maske gesucht, die nicht hart wird!!!

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen