Kneipp Anti-Hornhaut-Salbe



Samtfüße nach 7 Tagen
Der Sommer hat schon längst begonnen und somit auch die Saison der offenen Schuhe. Gepflegte Füße sind hier ein MUST-HAVE. Vor allem Hornhaut soll nicht hervortreten, da die Füße sonst sehr ungepflegt wirken. Leider lässt sich die Hornhaut in der warmen Jahreszeit schwer vermeiden, wenn man keine zusätzliche Kosmetik verwendet. Aufgrund der Tatsache, dass man im Sommer hauptsächlich barfuß geht, wird durch die Schutzfunktion der nackten Haut, die Hornhaut hervorgerufen. Auch wenn man bereits Hornhaut hat, kann man noch etwas dagegen tun. Kneipp hat eine spezielle Salbe gegen Hornhaut, welche bereits nach 7 Tagen die Hornhaut reduziert. Auch Schrunden und Schielen werden vermindert und die Haut erhält ihre Elastizität wieder zurück. Die regenerierende Anti-Hornhaut-Salbe enthält neben pflegendem Ringelblumenextrakt und wohltuend durchblutungsanregendem Rosmarinöl rückfettendes Jojobaöl, sowie hautberuhigendes Panthenol und Allantoin.
Die hellgelbe Salbe hat eine leicht feste Konsistenz und befindet sich in einer 50ml weißen Standtube. Die Mischung aus Rosmarin, Kräutern und zitroniger Frische bilden einen ansprechenden Geruch.
Das Eincremen der Füße kann man auch mehrmals täglich ausführen, wobei einmal pro Tag für geschmeidige Füße völlig ausreicht. Dafür benötigt man etwa eine erbsengroße Menge an Salbe für jeden Fuß. Es bietet sich an, die Salbe auf dem ganzen Fuß zu verteilen und nicht nur die kritischen Stellen einzumassieren. Der gesamte Fuß fühlt sich anschließend geschmeidig, glatt und zart an. Da die Salbe sehr schnell einzieht, hat man hier den Vorteil nach kurzer Zeit aufzustehen, ohne Spuren zu hinterlassen. Weiters beugt sie vor Fußpilz vor und kann auch von Diabetiker verwendet werden.
Fazit
Ich bin mit dieser Anti-Hornhaut-Salbe sehr zufrieden. Sie hat bei mir die bereits bestehende Hornhaut tatsächlich nach nur einer Woche entfernt. Die Füße sind schön weich und glatt und müssen nur noch gestylt werden, um sommertauglich zu werden. Trotzallem denke ich, dass nicht bei jedem Fall die bereits bestehende Hornhaut nur durch die Salbe verschwinden kann. Vielleicht muss man sich hierbei auch mit einer zusätzlichen Hornhautfeile weiterhelfen.

Kommentare