Horst Kirchberger Smooth Intensity



Ausgerüstet für den Frühling
Von Horst Kirchberger werden unterschiedliche Kombinationen angeboten. Dafür werden für einen speziellen Look verschiedene Produkte zusammengesucht, welche das gewünschte Ergebnis erreichen können. Unter „Horst Kirchberger Smooth Intensity“ bezieht sich alles auf matt und trotzdem farbintensiv - schöner kann der Frühling nicht beginnen.
Die exklusiven OPAQUE LIPSTICKS LONGLASTING werden um zwei neue aufregende Farbtöne - samtige Himbeere und zarte Koralle - erweitert. Die pastellmatten Farbpigmente sorgen für eine sinnliche Betonung der Lippen und unterstreichen die individuelle Weiblichkeit. Durch die lange Deckkraft und zugleich pflegende Textur der Lippenstifte werden sie schnell zu einem ständigen Wegbegleiter.
Der Lippenstift besteht aus einer schwarzen Hülle, welche durch einen schwarz-glänzenden Ring in der Mitte getrennt wird. Der Deckel muss mit etwas mehr Kraft aufgezogen werden. Man findet eine schwarze Hülse, in der sich der Lippenstift gut geschützt aufhält. Auf der Hülse ist außerdem ganz elegant das Logo des Labels aufgedruckt. Durch einfaches Drehen der unteren Hülle kann der Lippenstift aus der Hülse gelockt werden. Dieser ist an der Spitze schräg abgeschnitten, um die Farbe perfekt auf die Lippen übertragen zu können. Der Stift hat außerdem einen typischen Duft für Schminkprodukte bzw. Lippenstifte. Dieses Produkt erhält man in einer kleinen Kartonverpackung, welche ebenfalls im satten Schwarz, neben der weißen Schrift, ausgeführt ist.
Je nach Bedarf kann man diesen Lippenstift auftragen. Man öffnet die Hülle, holt den Stift ein paar Zentimeter aus der Hülse und setzt in der Mitte der unteren Lippe an. Mit leichten Handbewegungen hat man die Farbe auf den gesamten Lippen aufgetragen. Anschließend fühlen sich die Lippen super weich an. Es kommt einem beinahe so vor, als hätte man davor einen Lippenbalsam aufgetragen.
Pure Farbe - das verführerische Augen Make-up in tiefem Lila verleihen den nötigen Farbkick und garantiert der Trägerin den perfekten Auftritt. Effektvoll wird die Leuchtkraft der Augen durch flächiges "Blending" mit dem matten Plum-Ton des VELVET EYE SHADOW 34 akzentuiert.
Dieser Lidschatten befindet sich in einer interessant gestylten kleinen Box. Auch hier wird die Hauptfarbe prächtig zur Geltung gebracht. Mit wenig Schnick-Schnack wird auf die Oberfläche der Box der Name „Horst Kirchberger“ aufgedruckt. Die Box lässt sich über einen schmalen Knopf öffnen. Man muss diesen drücken und gleichzeitig den Deckel heben. Auf der Unterseide des Deckels ist ein vollflächiger Spiegel vorhanden. Auf der Unterseite der Box befinden sich der Lidschatten und ein kleiner schwarzer Applikator. Am Lidschatten wurden die Anfangsbuchstaben der Marke „Horst Kirchberger“ eingepresst. Der untere Bereich wird durch eine durchsichtige Folie anfangs geschützt, um keine Farbpartikeln an den Spiegel zu übertragen. Auch dieses Produkt erhält man in einer ähnlich großen Kartonverpackung, welche gleichfalls hauptsächlich schwarz ausgeführt wurde.
Das Auftragen stellt sich bei diesem Lidschatten als simple dar. Praktisch ist, dass der Applikator in der Box seinen fixen Platz hat und sich somit auch immer dort befindet, wo man den Lidschatten vorfindet. Zwar befindet sich in der Box nur eine Farbe und nicht unterschiedliche Farbtöne. Man kann aber je nach Stärke der Farbe sehr gut unterschiedliche Akzente setzen.
Fazit
Die Farben der Lippenstifte sind sehr gut gewählt. Sie stechen nicht sofort aus dem Gesicht, sondern vertragen sich gut mit ihrer Umgebung. Mich freut es außerdem sehr, dass man nach dem Auftragen super weiche Lippen erhält. Die Schicht ist so leicht gehalten, dass man beinahe nicht auf die Idee kommt, einen Lippenstift zu tragen. Der Lidschatten ist auch gut handzuhaben. Man sollte diese Farbe aber vielleicht eher für das Nachtleben auftragen und nicht für Tagestermine auftragen. Der Grund dafür ist die eher dunkle Farbe. Die Kombination von Smooth Intensity wurde gut getroffen. Außerdem ist die Qualität dieser Produkte sehr hoch gelegt.

Kommentare