Santaverde Aloe Vera Handcreme



Handpflege aus der Natur
Wasser ist für Santaverde ein Fremdwort. Hier wird nämlich nur Saft von Aloe Vera Blättern verwendet. Die „Santaverde Aloe Vera Handcreme“ wurde aus reinem Aloe Vera Saft mit reichhaltigen Ölen aus Mandel, Olive und Kokosnuss sowie Shea- und Kakaobutter hergestellt. Sie spendet intensiv Feuchtigkeit und regeneriert trockene und müde Haut. Selbst raue und stark beanspruchte Hände erhalten ihr gepflegtes, glattes Aussehen, ihre Geschmeidigkeit und Zartheit zurück. Um einen kleinen Einblick davon zu bekommen, welche Inhaltsstoffe sich in dieser Pflege befinden sind hier alle Bestandteile aufgelistet: Olivenöl regeneriert die trockene und beanspruchte Haut, spendet intensiv Feuchtigkeit und macht die Haut wieder glatt und geschmeidig. Mandelöl ist eines der besten und mildesten kosmetischen Grundöle mit ausgesprochen guter Pflegewirkung. Dieses ist reich an Mineralstoffen, ungesättigten Fettsäuren, Vitamin A, B und E. Es bewahrt die Haut vor dem Austrocknen, wirkt beruhigend, nährend und glättend. Sheabutter schützt die Haut intensiv vor Austrocknung und bindet Feuchtigkeit. Es wirkt stärkend auf die elastischen Fasern im Hautgewebe und beugt damit die vorzeitige Hautalterung vor. Kokosöl wird aus dem Samen der Kokospflanze gewonnen enthält ca. 7 % Ölsaure. In der Kosmetik setzt man Kokosöl zur Pflege der trockenen Haut ein. Kokosöl wirkt aufbauend, schützt die Haut und erhält sie angenehm glatt.
Die weiße Creme befindet sich in einer weißen 50ml Tube. Der ebenfalls weiße Drehdeckel wird hier als sicheres Standbein verwendet. Mit blauer Farbe werden die wichtigen Textteile bzw. Namen auf dem Produkt optisch hervorgeholt. Die Creme selbst hat eine sehr weiche Konsistenz und riecht etwas scharf. Das Produkt erhält man in einer weißen Kartonverpackung mit dunkelblauer Innenfarbe. Weiters wurde ein Beipackzettel mit allgemeinen Informationen beigelegt.
Man kann dieses Produkt täglich morgens und abends nach dem Händewaschen oder einfach wenn der Bedarf vorhanden ist dünn auftragen und leicht einmassieren. Besonders in der kalten Jahreszeit ist sie auch ideal auch für unterwegs. Bei sehr strapazierter Haut kann man sie einmal wöchentlich reichlich auftragen und über Nacht mit Baumwollhandschuhen einziehen lassen. Für das generelle Auftragen entnimmt man sich eine haselnussgroße Menge an Creme und verteilt sie gut an beiden Händen. Anfangs hinterlässt sie einen eher fetten Film auf der Haut. Trotzdem zieht sie bereits nach wenigen Minuten vollflächig ein.
Fazit
Die Optik dieses Produkts wurde sehr einfach gehalten. Die Farbe Weiß wird als Reinheit in Verbindung gesetzt, aber vor allem auch mit Pflege und Genesung. Dieser Stil symbolisiert hier vor allem die Marke Santaverde, welche all ihre Produkte hauptsächlich in diese Art und Weise herstellt. Zur Cremeselbst muss ich sagen, dass sich der Geruch nicht gerade in meiner Favouriten-Ebene aufhält. Trotzdem wird ein gutes Ergebnis erreicht. Meine Hände fühlen sich nach dem Auftragen super weich und geschmeidig an.

Kommentare