Scholl Fuß Wärme Balsam



Gemütlich einschlafen
Die Kältewelle ist noch nicht ganz verschwunden und somit bleiben uns noch für eine Zeit lang die kalten Füsschen. Wie sehr habe ich mich in der Winterzeit an so eine Fußcreme gesehnt. Vor allem vor dem Einschlafen hatte ich mit kalten Füßen zu kämpfen. „Scholl Fuß Wärme Balsam“ wärmt kalte Füße und bietet nebenbei auch eine ausreichende Pflege und Feuchtigkeit. Aufgrund des aktiven Thermokomplexes wird ein angenehm warmes Gefühl in den Füßen verbreitet, das für Stunden anhält. Das bedeutet, dass das Thermokomplex das hauteigene Wärmesystem sofort aktiviert. Der Extrakt aus Ingwerwurzel hilft die Blutzirkulation zu stimulieren und die pflegenden Öle sorgen für sofort geschmeidige Füße.
Die weiße Creme befindet sich in einer 75ml Tube. Diese wird hauptsächlich in der typischen Scholl-Farbe Blau ausgeführt. Aber bei diesem Produkt wurde etwas Orange beigefügt, um den Wärmeeffekt auch bildlich darzustellen. Die Creme ist geruchlos und hat eine angenehm weiche Konsistenz. Das Produkt erhält man einer Kartonverpackung, auch der man viele Informationen über das Produkt erhält. Diese Hinweise finde ich sehr gut, da man bei so einer besonderen Creme doch gerne etwas mehr erfahren möchte. Vor allem wie man sie aufträgt.
Je nach Bedarf kann man den Balsam auf die Füße auftragen und sanft einmassieren. Es wird darauf hingewiesen, dass die Intensität des Wärmegefühls bei jeder Frau anders wahrgenommen wird. Daher kann man die richtige Dosierung nicht vorher bestimmen. Jede Frau muss sich selbst bisschen mit dem Produkt spielen, um die richtige Menge zu entnehmen. Anschließendes Hände waschen wird erwünscht.
Fazit
Ich hatte anfangs Zweifel, ob dieses Produkt wirklich wirken würde. Direkt nach dem Auftragen spürt man nämlich noch gar nix bezüglich der Wärme. Erst nach ca. 1-2 Stunden habe ich erste Änderungen bemerkt. Meine Füße sind wärmer geworden, was ich als sehr angenehm empfunden habe. Geschmeidige Füße sind dagegen sofort vorhanden. Mein Tipp daher: Füße vor dem Fernsehen oder Buch lesen eincremen und beim anschließenden Einschlafen hat man angenehm warme Füße. Wobei ich aber auch denke, dass man je nach Person die Wärme früher oder später spüren kann. Der einzige Makel an dem Produkt besteht am anschließenden Hände waschen. Wenn man die Füße gerade erst eingecremt hat, braucht es schon etwas Zeit bis es eingewirkt ist, um keine Fettspuren am Boden zu hinterlassen. Und wenn eben die Creme in den Füßen schon eingewirkt ist, ist sie auch schon in den Händen eingewirkt. Finde ich nämlich nicht gerade ein passender Abschluss mit fettigen Füßen durch die Wohnung zu watscheln.

Kommentare