Cosart Lip-Gloss



Geschmacksneutral
Im Jahr 1932 kam der erste Lip-Gloss heraus. Ursprünglich nur aus dem Gedanken die Lippen der Frauen in Filmen glänzender und feuchter erscheinen zu lassen. Obwohl Lipgloss ursprünglich als Kosmetik entwickelt wurde, wurden ihm nach und nach andere Substanzen und Pflegemittel beigemischt. Genauso gab es natürlich generell Verbesserungen des Lip-Glosses in der Entwicklung. „Cosart Lip-Gloss“  verklebt nicht, was generell bei vielen anderen Lip-Glosses um Problem werden kann. Außerdem wurde eine Farbauswahl mit den beliebtesten Lippenfarben zusammengestellt, welche nicht nur Glanz sondern auch tatsächlich Farbe auf die Lippen überträgt.
8,5ml befinden sich in einem breiten Stift. Dieser ist durchsichtig ausgeführt und zeigt somit jederzeit die vorhandene Lip-Gloss Menge. Der Drehdeckel ist mit einer goldenen Schicht umschlossen und bringt nach dem Öffnen einen weißen Stab mit einem kleinen Applikator zum Vorschein, welcher auf der Unterseite des Deckels befestigt ist. Der Applikator ist schräg abgeschnitten und sammelt genau an dieser schrägen Fläche den Lip-Gloss. Der Gloss ist mit viel Farbe ausgestattet und hat nur einen ganz zarten Duft.
Lip-Gloss ist ganz leicht aufzutragen. Einfach den Applikator an den Lippen anlegen und über die gesamten Lippen streichen. Ein anschließendes Aneinander-reiben der Lippen ist außerdem von großem Vorteil, weil sich daraufhin die Farbe auf der Ober- und Unterlippe gleichmäßig verteilt.
Fazit
Ich mag vor allem Lip-Glosses, welche neben dem Glanz auch viel Farbe abgeben. Daher ist dieser Lip-Gloss für mich auf jeden Fall total optimal. Außerdem hat man nach dem Auftragen in keiner Weise ein unangenehmes Gefühl, kein Verkleben und kein schweres Gefühl auf den Lippen. Ich kann auf jeden Fall die Farbe MARON total empfehlen. Eine der schönsten Farben, welche meine Lippen in dem richtigen Ton unterstreicht.

Kommentare