L’oréal Million Lashes Luminizer Mascara



Blue, Brown, Green, Purple
Die L’oréal Million Lashes Familie hat die Welt schon seit einem Jahr erobert. Nach der Erscheinung der ersten Variante hat sich einiges auch bei anderen Marken geändert. Der Überschuss-Abstreifer und die Elastomer-Bürste haben die weiblichen Herzen höher schlagen lassen. Auch L’oréal übersah nicht die Begeisterung und versuchte die erste Version in unterschiedlichen Varianten weiter zu entwickeln. Der „L’oréal Million Lashes Luminizer Mascara” ist bereits die 4. Generation und ist diesmal in vier hypnotisierende Color-Nuancen erhältlich. Je nach Augenfarbe kann man so die richtige Mascara unter den Farben Blau, Braun, Grün und Lila wählen. Lila wird in diesem Fall für dunkelbraune Augen empfohlen. Die Farbe an der Mascara begrenzt sich auf Farbpigmente, welche bei Sonnenstrahlen in der jeweiligen Farbe zum „strahlen“ beginnen.
Die Form der Million Lashes Mascara ist wohl bereits jedem bekannt. Bei jeder neuen Version ändern sich nur teilweise die Farben bzw. Farbkombinationen. Hier ist der untere Teil, welcher auch die Farbe enthält in schwarz gehalten und mit goldener Schrift bedruckt. Der Drehdeckel ist nicht nur in Gold gefärbt, sondern hat am oberen Ende auch einen Farbanstoß von der jeweiligen Farbe der Pigmente, welche der Mascara beigemengt wurden. Somit ist das obere Ende entweder Blau, Braun, Grün oder Lila. Der Übergang zur goldenen Farbe wurde hier sehr schön eingesetzt. Auf der Elastomer-Bürste kann man bereits die Farbpigmente erkennen. Vor allem die Grünen stechen ziemlich raus.
Das Auftragen mit dieser Mascara ist super einfach. Aufgrund der Elastomer-Bürste und dem Überschuss-Abstreifer kleben die Wimpern nicht aneinander und lassen sich außerdem schön formen. Bei den unteren Wimpern nur mit der Spitze der Bürste arbeiten. Meistens lasse ich auch die unteren Wimpern einfach ohne Wimpertusche, da ich selbst schon ziemlich dunkle Wimpern habe und wenn man bei dem unteren Wimpernkranz zuviel Farbe abgibt, schaut es viel zu unnatürlich bzw. verweint aus.
Fazit
Ich kann auch mit dieser Mascara sehr gut umgehen. Einmal hat mich eine Freundin sogar schon gefragt, ob ich eine Wimpernzange verwendet habe, weil meine Wimpern schön geschwungen fixiert waren. Hatte aber keine Wimpernzange verwendet, sondern mich nur ein bisschen mit dieser Mascara gespielt. Die Farbpigmente (also bei der braunen Variante) fällt einem bei einer normalen Belichtung nicht auf. Bei Sonnen- bzw. Lichtstrahlen glänzen dafür die Wimpern. Leider bröckelt die Mascara auch ein wenig und hinterlässt kleine schwarze Punkte unter den Augen.

Kommentare