Für immer – Blue


Von Suzanne Brockmann
Wenn die Vergangenheit einen einholt
Bald würde sein Stiefbruder heiraten und Blue wollte einfach nicht hingehen. Es lag nicht daran, dass seine Exfreundin, die damals nur mit ihm zusammen war um an Gerry ranzukommen, seine zukünftige Schwägerin sein sollte. Denn über sie war er schon lange hinweg. Trotzdem war es ein eigenartiges Gefühl aber er war es seinem Bruder schuldig. Seine eigene Mutter hatte Gerrys Vater geheiratet kurz bevor sie gestorben ist und nur aus Schuldgefühl hatte der Mann den kleinen Blue damals adoptiert. Aber Gerry und Blue waren enger als manche Blutsverwandten und sind immer durch dick und dünn gegangen. Als der SEAL in dem kleinen Ort angekommen war, indem er seine Kindheit verbracht hatte, traf er nach 15 Jahren wieder auf Lucy. Er konnte sich noch sehr gut an sie erinnern. Sie zwar immer schon sehr zäh gewesen und hatte sich von keinem unterkriegen lassen und nun sah es so aus als sei sie Polizistin in diesem kleinen Dorf.
Lucys persönlicher Held betrat das Restaurant und kaum hatte sie sich umgedreht, als sich auch schon ihre Blicke trafen. Blue nickte ihr zu und setzte sich dann an einen freien Tisch um etwas zu essen. Sie hatte ihn noch so gut in Erinnerung und obwohl bei ihrem letzten Treffen über 15 Jahre vergangen sind, hatte sie ihn sofort erkannt. Er hatte schon als Teenager gut ausgesehen, doch als Mann Anfang der der dreißiger war er unwiderstehlich. Und wie es schien, konnte er sich auch noch an sie erinnern. Es dauerte nicht lange, als Blue sie dann auch zu einer Party einlud, die seinem Bruder und seiner Zukünftigen zu Ehren stattfand, bevor sie heirateten. Doch alles lief schief, was nur schief laufen konnte. Blue hatte kurz mit seiner Exfreundin getanzt, als Gerry völlig betrunken auf seinen Bruder losging und ihm Beschimpfungen an den Kopf warf. In Blues Augen konnte man den Schmerz erkennen, als Gerry ihm sagte, dass sie nie Brüder waren oder je sein würden. Der Abend verließ grässlich und Blue beschloss einfach wieder abzuhauen. Er konnte nicht noch zur Hochzeit bleiben, auch wenn Lucy in ihm ein unerwartetes Gefühl ausgelöst hatte. Sie war zu einer tollen Frau herangewachsen und ihre Küsse konnte er immer noch schmecken. Jedoch hatte sie ihm zu verstehen gegeben, dass sie nichts mit ihm anfangen wollte. Also war es das beste einfach von hier zu verschwinden. Als Blue gerade in einem Bus zum Flughafen saß und dieser plötzlich hielt, hatte er nicht gedacht, dass Lucy der Grund dafür war. Doch sie war nicht gekommen um ihm zu sagen, dass sie ihre Meinung geändert hatte und doch mit Blue schlafen wollte. Denn eigentlich musst sie ihn festnehmen und aufs Polizeirevier bringen, denn der SEAL wurde beschuldigt seinen Stiefbruder umgebracht zu haben. Das Motiv war einfach, denn alles sah so aus als ob Blue nicht wollte, dass Gerry seine Exfreundin heiratete.
Fazit
Auch der zweite Teil hat so einiges in sich. Die Autorin hat jede Menge neuer Geschichten auf Lager die unglaublich spannend und gleichzeitig träumerisch schön sind. Blue und Lucy verbindet die Vergangenheit und die gleiche Risikofreude und so kommen die beiden Leben perfekt ins Spiel. Ein Bestseller von der besonderen Art ist dieses Buch und ich freue mich auf Fortsetzungen.

Kommentare