Teutoburger Öhlmühle



Raps-Kernöle aus nachhaltiger Produktion
Nachhaltigkeit wird immer ein wichtigeres Thema und das in allen Themenbereichen der Welt. Diesem Prinzip ist Teutoburger Öhlmühle als Unternehmenskonzept treu geblieben. Mit ihrem einmaligen patentierten Herstellungsverfahren sind sie europaweit vertreten. Das Besondere ist, dass die schwarze Rapssaat geschält wird und nur die gelben Rapskerne in gekühlten Pressen schonend zu naturreinem Speiseöl mit mild-nussigem Geschmack verarbeitet wird. Genau diese Schälung ist einer der Gründe für die nachhaltige Produktion, denn so können auf sonst übliche, chemie- und energieintensive Nachbehandlungen verzichtet werden.
Teutoburger weiß also genau was zu tun ist, denn laut dem Geschäftsführer Dr. Michael Raß, muss man qualitäts- und umweltbewusst denken, um sich auf dem heutigen Markt zu behaupten. Und das nicht nur in der Ökologie, denn Teutoburger zeigt auch viel soziales Engagement. Nicht nur die eigenen Mitarbeiter profitieren von deren Konzept, sondern auch andere Stiftungen, die kräftig von Teutoburger unterstützt werden.
Teutoburger hat eine übersichtliche Produktreihe. Rapsöl erhält man von „vielseitig“ und „heiß braten“, bis zum „Buttergeschmack“. Und das alles auch immer wieder abwechselnd auch als BIO–Produkt. Als spezielle Extras werden noch das Sonnenblumenkernöl und das Leinöl angeboten.
Alle Flaschen (außer das Leinöl) haben die gleiche Größe und Form und unterscheiden sich nur von den Farben. Die Glasflasche ist eckig und endet mit einer runden Öffnung. Um die Öffnung ist vor Erstgebrauch ein Aluminiumverschluss in der entsprechenden Farbe, welchen man über ein herausstehendes Aluminiumband ganz leicht öffnen kann. Die restlichen Aluminiumflächen können einfach auf dem Deckel bzw. bei der Öffnung gelassen werden. Der goldene Drehdeckel muss anfangs mit etwas Kraft geöffnet werden. Bietet aber anschließend keine Öffnungsprobleme dar. Unter dem Verschluss befindet sich ein weißer Kunststoffaufsatz, welcher den Durchmesser der Öffnung ein klein wenig verringert und durch einen schwungförmiges Design das Öl nicht an den Seiten an der Flasche herunter rinnen lässt. Die durchsichtige Glasflasche wird auf der Vorder- und Rückseite mit einem Aufkleber bedeckt. Hier findet man auf der Vorderseite die wichtigsten Informationen zu dem jeweiligen Öl und auf der Rückseite die Inhaltsstoffe, Zutaten, Haltbarkeitsdatum und die Inhaltsangabe von 500ml.

Hier noch kurz die Anwendungen und Besonderheiten der einzelnen Produkte:
Raps-Kernöl VIELSEITIG: Salatdressing, Kuchen, Anbraten von Fleisch und Gemüse; nussig feinen Geschmack
Raps-Kernöl HEISS BRATEN: ideal zum Braten und Frittieren; enthält pflanzlichen Spritzschutz; kann hoch und lange erhitzt werden
Raps-Kernöl Buttergeschmack: Gemüsepfanne, Steak, saftigen Kuchen; lactosefrei, mit feinem Buttergenuss
Sonnenblumenkernöl: kann hoch und lange erhitzt werden; Gemack frischer Sonnenblumenkerne
Leinöl: kalte Speisen; extra nussigen Geschmack
Fazit
Ich bin über das bewusste und nachhaltige Umgehen dieser Ernährungsprodukte von Teutoburger Öhlmühle sehr begeistert. Man hat ein gutes Gefühl, wenn man wirklich weiß, was drin ist und vor allem, wenn es Biologisch ist. Auch die Anwendung mit diesen Ölen ist kinderleicht und die Kunststoffvorrichtung an der Öffnung gefällt mir sehr gut, wodurch das überschüssige Öl wieder schön in die Flasche rinnt. Zwar soll man generell nicht zu viel Öl verwenden, um auch etwas auf die eigene Linie zu achten. Aber ohne kommt man auch nicht aus und dann sollte man zumindest das Richtige in den Einkaufswagen legen.

Kommentare