Aok Porenverfeinernde Waschcreme



Für Haut ab 30
Hautunreinheiten noch mit 30? Ja das gibt es wirklich. Für viele Frauen ist genau das noch ein Thema, neben der unguten Nebensache, dass bereits die ersten Fältchen zum Vorschein kommen. Die Ursache sind Hormone, die die Talgproduktion anregen und somit die Poren verstopfen. Stress und Umweltbelastungen können diesen Prozess unterstützen und gleichzeitig auch die Regenerationsfähigkeit der Haut strapazieren. Die „Aok Porenverfeinernde Waschcreme“ kann dabei aber gut weiterhelfen. Sie reinigt die Haut sanft, aber auch besonders gründlich von Schmutz, Make-up-Rückstände und Bakterien. Bei einer regelmäßigen Anwendung werden dadurch die Unreinheiten gänzlich reduziert. Außerdem wird auch die natürliche Elastizität und Feuchtigkeitsbalance der Haut wieder hergestellt.
150ml der Waschcreme befinden sich in einer lila Tube, welche standsicher auf ihrer Öffnung steht. Diese ist bewusst breiter ausgeführt und beinhaltet einen Klappdeckel. Über eine Eindellung kann man diesen Deckel leicht öffnen. Die weiße Waschcreme hat einen leichten, blumigen Duft und ist sehr weich.
Die Anwendung erfolgt täglich, wobei das Gesicht zuerst angefeuchtet wird und dann erst die Waschcreme darauf verteilt wird. Dafür benötigt man ungefähr eine Menge, so groß wie eine Haselnuss. Die Creme fühlt sich auf der Haut angenehm weich an und man erkennt auch den Duft. Nun noch die Creme leicht einmassieren und anschließend mit Wasser gründlich abspülen.
Fazit
Nach der Gesichtsreinigung fühlt sich das Gesicht auf jeden Fall angenehm gereinigt an. Zwar nicht porentief, aber hier wurde ja auch eher auf die sanfte Reinigung und auf die straffende Wirkung geachtet. Weiters wird auch das übliche Make-up super entfernt. Wimperntusche muss man hier aber trotzdem extra mit einem passenden Augen-Make-up-Entferner reinigen. Wenn man hier also die Waschcreme täglich anwendet verringert man nicht nur die Unreinheiten, sondern trägt auch etwas dazu bei, dass sich die Falten etwas Zeit lassen.

Kommentare