Artwizz MirrorFilm Spiegelfolie



Nicht nur etwas für Frauen
Auch der moderne Mann versucht bereits bei den Möglichkeiten, die sich in der Stadt ergeben, einen Blick auf sein Äußeres zu werfen. Um für genaueres Betrachten nicht gerade einen Taschenspiegel auszupacken, hat Artwizz etwas ganz Besonderes entwickelt. Eine „MirrorFilm Spiegelfolie“ für deinen iPod touch 4g (2010 Edition) gibt nicht nur Schutz, sondern spiegelt auch dein Äußeres. Der Spiegeleffekt entsteht aber nur bei ausgeschaltetem Display. Sobald das Display wieder angeschaltet wird, ist es wie gewohnt zu erkennen und zu bedienen. Außerdem wird die Bedienbarkeit des Touchscreen durch die MirrorFilm Spiegelfolie nicht beeinflusst.
Artwizz hat sich auf Apple Produkte spezialisiert. Von iPod nano, über das iPad, bis zum MacBook findest du hier einige Zusatzprodukte. Die Homepage ist so aufgebaut, dass man durch ganz wenige Klicks bei den Produkten anlangt, welche für genau mit deinem Produkt kompatibel sind. Hauptsächlich gibt es hier Schutzfolien bzw. –hüllen und Ladegeräte bzw. Adapter in den unterschiedlichsten Arten.
Die MirrorFilm Spiegelfolie erhält man in einer ähnlich großen Kartonverpackung. Die Folie kann man sehr leicht in Einem mit der Anleitung und dem weiteren Zubehör aus der Kartonhülle ziehen. Neben der Folie und der Anleitung wurden noch eine Bubble Card und ein Reinigungstuch beigelegt.
Als erstes nimmt man am besten die Anleitung zur Hand. Hier wird einem erklärt, dass die Spiegelfolie anfangs noch zwischen zwei weiteren durchsichtigen Folien geschützt ist, welche jeweils mit einer Nummer gekennzeichnet ist. Bevor man die Folie an die Oberfläche des iPod touchs kommt, muss diese erst mal gereinigt werden. Dafür verwendet man das Reinigungstuch. Reinigen mit flüssigen oder andere Reinigungsmittel sollte man meiden. Ab jetzt werde ich euch nicht mehr die einzelnen Schritte angeben, welche auf der Anleitung angeordnet sind, sondern wie ich es selbst gemacht habe. Anfangs habe ich noch die Schritte von der Anleitung befolgt. Bin daran aber gescheitert, weil sich sehr viele Luftblasen innerhalb der Folie gebildet haben und weil die Folie außerdem auch noch schief auf dem iPod lag. Ziehe nun also die gesamte Folie mit der Nummer 1 von der Spiegelfolie ab. Versuche mit deinen Fingern nicht auf die ungeschützte Fläche zu kommen. Nun halte die Schutzfolie mit der ungeschützten Fläche nach unten direkt über deinem iPod. Beginne zuerst beim Steuerknopf. Das bedeutet, dieser sollte in der Mitte des aussparenden Kreises in der Folie sein. Und lege nun die Folie so zurecht, dass sie auch auf der anderen Seite des Displays auf der richtigen Position liegt. Liegt die Spiegelfolie trotzdem falsch? Keine Sorge, du kannst die Folie ganz leicht wieder abziehen und von vorne anfangen. Dadurch wird die Klebewirkung der Folie nicht gemindert. Ist das einmal geschafft, kannst du entweder versuchen eventuell auftretende Luftblasen mit der BubbleCard zu den Rändern wegstreichen. Diese Variante hat bei mir nicht sehr viel geholfen, außer vielleicht bei Luftblasen, die sich nahe am Rand aufgehalten haben. Deswegen habe ich immer ein Eck der Folie nochmals hochgehoben und durch sorgfältiges nach außen Streichen alle Luftblasen an dieser Stelle entfernt. So kann man das an allen Stellen wiederholen, bis keine Luftblasen mehr zu sehen sind. Nun wird die zweite durchsichtige Folie abgenommen und die Prozedur ist vollendet.
Fazit
Die MirrorFilm Schutzfolie ist auf jeden Fall ein Hingucker und kommt für unauffälliges Selbstbetrachten gut in Verwendung. Es ist auch total praktisch, dass wenn man die Folie einmal endgültig entfernen möchte, keine Rückstände auf dem Touchscreen hinterlassen werden. Leider hat die Spiegelfolie auch einige Makel. Kommt man nur mit dem Finger an, sind die Fingerabdrücke sofort abgezeichnet und man ist beinahe ständig am Putzen, was sich bei einem TouchScreen hier wohl nicht vermeiden lassen wird. Außerdem zeigt das Display manchmal bisschen andere Farbtöne an, welche ohne die Folie nicht entstehen.

Kommentare