Kiehl’s Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque


Dreck gegen Dreck
Normalerweise haben Mütter keine große Freude, wenn Kinder mit Erde im Gesicht nach dem Spielen nach Hause kommen. Aber nun gibt es bereits schon auf dem Kosmetikmarkt Erde, die aber in diesem Fall für eine porentiefe Gesichtsreinigung sorgt. „Kiehl’s Rare Earth Deep Pore Cleansing Masque” wurde für normale bis ölige Haut hergestellt und hilft Ansammlungen von feinstem Schmutz und abgestorbenen Zellen zu beseitigen, die sonst die Poren verstopfen, erweitern und die Haut matt wirken lassen. Nach der Anwendung wirkt das Hautbild deutlich feiner und ebenmäßiger. Die exklusive Kombination von Amazonian White Clay, Kaolin und Bentonit wurde deshalb von Kiehl´s entwickelt, um die Poren sichtbar zu minimieren und das Hautbild ebenmäßiger wirken zu lassen.
Die Maske wird in einem 125ml großen Tiegel aufbewahrt. Der Tiegel wird neben weiß auch  in der Maskenfarbe, grau, gestaltet. Alle wichtigen Beschreibungen finden ihren Platz auf dem Tiegel.  Der graue Deckel ist leicht aufzudrehen und bringt eine weitere weiße Schutzfolie zum Vorschein. Vor der ersten Anwendung kann diese abgezogen werden. Die graue Masse selbst hat eine schleimartige Konsistenz, wie auch einen schleimartigen Geruch.
Die Anwendung macht man bestens im Badezimmer. Zuerst reinigt man das Gesicht und lässt es für die anschließende Anwendung angefeuchtet. Dann trägt man eine dünne Schicht der Masse auf das Gesicht auf, wobei die Augenpartien ausgelassen werden. Die Maske ist eher flüssig, aber lässt sich trotzdem sehr gut auftragen. Sofort spürt man eine starke Frische, die von der Maske an die Haut weitergegeben wird. In der Wartezeit wird die Maske langsam härter, erlaubt jedoch immer noch normale Gesichtsbewegungen. Nach etwa 10 Minuten kann dann die Maske mit einem warmen, feuchten Tuch entfernt werden. Die einfache Weise, mit Wasser das Ganze entfernen, ist meiner Meinung nach auch möglich. Diese Maske kann 1-2 Mal die Woche angewendet werden.
Fazit
Nach dem Entfernen der Maske denke ich nur noch an die Wörter: weich, glatt und sauber. Außerdem fühlen sich die Poren tatsächlich verfeinert an. Das Einzige was nicht gerade zu meinen Favoriten gehört ist der Geruch. Gott sei Dank riecht man diesen nicht so stark während dem Auftragen und nach dem Entfernen. Trotzdem find ich diese Maske sehr empfehlenswert.

Kommentare