Montag, 21. März 2011

L’oréal Paris Perfect Clean



Mit herausnehmenden Pad
Teenies haben es manchmal wirklich nicht so leicht mit ihrer Gesichtshaut. Vor allem genau in der Zeit, wo Liebe, Beliebtheit und Freunde zu den Topthemen gehören, braucht man keine unnötigen Untermieter in den Poren der Gesichtshaut. Zu diesem Problem können Teenies vor allem den Tipp bekommen, ihr Gesicht zu reinigen, reinigen und nochmals reinigen. L’oréal hat nun etwas ganz Schickes auf den Markt gebracht. „L’oréal Paris Perfect Clean“ enthält ein Clean-Pad, mit dem man ein aufschäumendes Waschgel aufträgt und außerdem durch die besondere Zusammenstellung des Pads in jede Pore gelangt und automatisch ohne Rückstände reinigt. Hier gibt es außerdem für jede Haut die richtige Tube. Neben „normale & mischhaut“ wird auch für „trockene & sensible haut“ und für „alle hautarten“ das Waschgel angeboten.
150ml werden in einer durchsichtigen Tube mit einer sehr interessanten Form aufbewahrt. Aber genau diese Form hat einen ganz speziellen Grund für ihr Aussehen. Man versuchte nämlich das Clean-Pad in das Produkt selbst einzubauen, damit man immer alles zusammen hat und nicht die einzelnen Teile verloren gehen. Deshalb beginnt auf der einen Seite die Tube ganz normal, indem sie auf ihrem durchsichtigen, länglichen Deckel steht und die gegenüberleigende Seite besteht aus einem großen Kreis. Genau in diesem Kreis wird das Pad untergebracht. Vor dem Erstgebrauch befindet sich vor dem Pad eine Schutzfolie, auf der die wichtigsten Informationen zu dem Pad nochmal aufgedruckt sind. Erstaunlicherweise wurde hier  die Tube so gut geformt, dass man das Pad ohne jegliche Mühe heraus nehmen bzw. auch wieder hineinstecken kann. Das Pad selbst ist weiß und aus einem super weichen Material. Außerdem ist die große runde Fläche mit kleinen stärkeren Härchen aus dem gleichen Material ausgestattet, um damit in die Poren zu gelangen. Auf der Rückseite ist das Pad mit einem speziellen Aufsatz ausgestattet, um das Pad bestmöglichst zwischen den Fingern einklemmen zu können. Es erinnert an einen Saufknopf und kann auch dafür verwendet werden, es an Fliesen oder Ähnlichem anzusaugen. Je nach Waschgel wird die Tube mit einem blauen, gelben oder rosanen aber durchsichtigen Farbton ausgeführt. Das Gel selbst ist ganz durchsichtig und hat einen einerseits süßlichen, aber auch etwas scharfen Geruch. Zusammengefasst aber sehr angenehm. Auf der Rückseite wird die Aufkleberfolie doppelseitig bedruckt, damit alle wichtigen Informationen untergebracht werden können. Man kann ganz leicht am Pfeil die Folie heben und den unteren Bereich begutachten.
An diesem Produkt wurde nicht beschrieben wann und wie oft man dieses Waschgel verwenden soll. Aber nach Erfahrung kann ich sagen, dass man es zumindest täglich einmal, max. täglich zweimal verwenden sollte. Die Zeiten bieten sich morgens und abends bestens an. Zuerst entnimmt man das Reinigungspad und schiebt den Aufsatz des Pads nun zwischen Zeige- und Mittelfinger. Das Öffnen des Deckels erweist sich als etwas schwierig. Man muss hier wirklich richtig greifen, um den Deckel öffnen zu können. Anschließend trägt man eine haselnussgroße Menge des Waschpeelings auf das Reinigungspad auf. Vorher noch das Gesicht anfeuchten. Dann erst mit dem Pad das Waschgel einmassieren. So wird der Effekt maximiert. Das Gel verwandelt sich mit Verbindung des Wassers am Gesicht zu einem weichen Schaum. Mit kreisenden Bewegungen, kann man nicht nur das Gesicht angenehm massieren, sonder reinigt gleichzeitig auch die Poren. Außerdem verbreitet sich ein wunderbarer Duft um die Gesichtsfläche. Wenn man mit dem Auftragen bzw. Reinigen fertig ist und mit dem Pad an alle Stellen gelangt ist, kann man das Gesicht anschließend abwaschen. Auch das Reinigungspad soll mit Wasser abgewaschen werden. Am Ende kann man das Pad einfach wieder an seine Ursprungsposition im Produkt selbst hineindrücken. Dort kann es in aller Ruhe an der Luft trocknen. Das Gesicht selbst fühlt sich nach diesem gesamten Vorgang sehr stark gereinigt an.
Fazit
Das Waschgel selbst hat einen wunderbar riechenden Duft. Die Positionierung des Pads in das Produkt selbst wurde sehr gut gelöst. Außerdem wird durch solche ausgefallenen Ideen den Teenagern die Lust, diese Produkte zu verwenden, stark erhöht. Man muss hier nicht die Finger verwenden, um das Waschgel aufzutragen, sondern hat etwas ganz Spezielles, welches sogar in die Poren eindringen kann. Ein bisschen schade finde ich aber, dass der Deckel sehr schwer aufgeht. Man muss wirklich aufpassen, dass man seine Fingernägel dabei nicht abbricht. Sonst hat das Gel bei mir super geholfen. Mein Gesicht fühlt sich nicht nur 1000mal reiner an, es schaut auch gereinigt aus.

Kommentare:

  1. Ich hab das gelbe und ich hasse es ich bekomme es beim abwaschen immer in die Augen und ich bin dann immer für 5 minuten blind, es ist schwehr abzuwaschen und es reizt meine haut sehr obwohl ich normale/mischahaut habe und ich bekomme davon pickel. daumen nach unten!!

    AntwortenLöschen
  2. Ich benutzt es jeden abend schon seit dem Sommer letztes Jahr und ich finds einfach nur SUPER! Super gute Haut!

    AntwortenLöschen