Gregs Tagebuch5 – Geht’s noch?


Die erfolgreiche Bestsellerserie
Greg hat jetzt nun schon sein fünftes Tagebuch abgeschlossen. Bereits die Teile davor sind unter Begeisterung vergriffen. In diesem Tagebuch geht es hauptsächlich um die Pubertät und dem Erwachsenwerden. Vor allem in der Schule wird mit Aufklärungsvideos und Übungen darauf aufmerksam gemacht. Jeder soll zum Beispiel für einen ganzen Tag auf ein rohes Ei aufpassen. Ist das Ei bei der nächsten Stunde heil, hat man bereits einige Prozent der Gesamtnote erfolgreich abgeschlossen. Die meisten Schüler nehmen diese Aufgabe aber nicht ernst und veranstalten am Gang ein Eier-Schlachtfeld. Die Mädchen, Greg und sein ehemaliger bester Freund Rupert sind die einzigen, die mit einem heilen Ei nach Hause gehen. Nur da beginnt für Greg schon das Problem, er weiß nicht, wo er das Ei vor seinem kleinen Bruder Manni verstecken kann. Denn der findet alles. So entscheidet sich Greg für einen üblichen Aufenthaltsort eines Eis und legt dieses in den Kühlschrank.

Natürlich kann dies kein gutes Ende haben, genauso nicht wie die Einladung zu einer geschlossenen Gesellschaft der Musik AG. Ein Abend voller Spiel und Spaß mit Übernachtung, wird in der Schule angeboten, um mit einem Unkostenbeitrag 5$ zu sammeln. Das hierbei nur eine Mini-Aktivitätsecke mit Spielzeug für Kindergartenkinder aufgestellt ist und alle elektronischen Geräte abgenommen werden, war von Greg nicht vorhersehbar. Auch die sinnlosen Beschäftigungsspiele und die anschließende Trennung der Schlafplätze von Mädchen und Buben haben nicht nur ihm, sondern auch den anderen Schülern die Freude genommen.

Fazit
Hier wurden nur kurz zwei Erlebnisse aus Gregs Tagebuch5 angeschnitten. In dem Buch findet man noch viele weitere lustige Geschichten. Vor allem wurde darauf geachtet, dass immer wieder viele Skizzen abgebildet sind. Man kann so dem Erlebten leicht folgen, was vor allem für Kinder zum Vorteil kommt. Außerdem ist die Schreibweise super locker und total lustig gefasst. Der sechste Teil ist mittlerweile auch schon am Markt erhältlich und wird bald in meinem Bücherregal Platz nehmen.

Kommentare