Maybelline Jade Acetonfreier Nagellackentferner


Schnell und Schonend
Es ist ein absolutes No-go, wenn man nur noch Farbreste auf seine Nägel hat. Ich muss zwar zugeben, dass mir das selbst auch manchmal passiert, aber nur, weil ich keine Zeit dafür habe, den Nagellack zu entfernen und einen Neuen aufzutragen, oder die Nägel ohne Farbe zu pflegen. Mit dem „Maybelline Jade Acetonfreier Nagellackentferner“ könnte man in kürzester Zeit die Nägel von der alten Farbe trennen, auch wenn mehrere Schichten aufgetragen sind. Außerdem ist er mit Avocado-Öl bereichert, welches der Nagelhaut Feuchtigkeit spendet und die Nägel schützt.

Die durchsichtige, leicht blau angehauchte Flüssigkeit befindet sich in einer 125ml großen Kunststoffflasche. Diese ist milchfarben, wodurch man immer bestens über die Menge des Inhalts informiert ist. Mit sanften Grüntönen werden die Überschriften bzw. die wichtigsten Inhaltsstoffe auf den Aufklebern hervorgehoben. Auf der Rückseite werden mit einer angenehm großen Schrift die Vorteile des Nagellackentferners aufgezählt. Außerdem wird man darauf hingewiesen, dass diese Flüssigkeit brennbar ist, welches durch die Abbildung einer Feuerflamme unterstrichen wird. Auch der Drehdeckel ist aus einem ähnlichen Grün. Er lässt sich sehr leicht aufdrehen. Darunter befindet sich, überraschenderweise, eine ziemlich große Öffnung für einen Nagellackentferner. Ich kenne solche Flaschen immer noch mit einem weiteren Aufsatz, der über ein winziges Loch, ganz wenig Flüssigkeit herauslässt (was manchmal schon sehr nervig ist. Hier hat die Öffnung einen Durchmesser von 1cm. Man bemerkt sofort den stechenden Duft der Flüssigkeit. Er ist mit dem üblichen Duft eines Nagellackentferners zu vergleichen.

Für die Anwendung benötigt man ein Wattepad. Auch wenn noch sehr viel Farbe auf den Nägeln ist, kann ich bestätigen, dass man tatsächlich nur ein Wattepad braucht. Aufgrund der großen Öffnung legt man am besten das Wattepad direkt daran und dreht die Flasche, gemeinsam mit dem Wattepad, einmal kurz um. Das Gleiche wiederholt man an einer Stelle, nahe der ersten. Und schon kann man beginnen die Farbe von den Nägeln zu wischen. Bei viel Farbe lässt es sich nicht vermeiden, dass diese auch auf die Finger kommt. Man kann die Fingerspitzen anschließend aber auch mit dem Nagellackentferner wieder sauber bekommen. Ist die Stelle auf dem Wattepad, wo man die Flüssigkeit aufgetragen hat, schon voller Farbe, wiederholt man das Ganze an einer anderen Stelle bzw. auf der anderen Seite.

Fazit
Bei dem Nagellackentferner geht wirklich alles sehr schnell weg. Man muss sich nicht mehr mit ewig langem Abreiben ärgern. Zwar bin ich nicht so heikel und der Geruch stört mich nicht so sehr von all den Nagellackentfernern. Aber bei diesem ist mir schon aufgefallen, dass der Geruch etwas stärker ist und auch länger danach andauert. Trotzdem finde ich die große Öffnung hier sehr lobenswert, da ich die üblichen Millimeteröffnungen am liebsten immer aufschneiden würde.

Kommentare